ideenwettbewerb-header-schmal.jpg

"Die beste Idee nützt niemanden, wenn Sie nicht verwertet wird." (Walter A. Heiby)

Regionalpreis Koblenz: "Innovative dezentrale Wärmetauscherstation" 

Markus Keitsch

 

Zur hygienischen Versorgung mit warmem Trinkwasser werden insbesondere in größeren Wohngebäuden zunehmend und in sehr großer Anzahl dezentrale Wärmetauscherstationen, sogenannte "Wohnungsstationen", eingebaut. Die herkömmlichen dezentralen Wohnungsstationen verursachen aber sehr hohe Wärmeverluste in den Zu- und Ableitungen des Heizungswassers, verschlechtern die Effektivität moderner Heizungsanlagen mit Brennwerttechnik und können die Vorgaben der Energieeinsparverordnung nicht einhalten. Die innovativen Wohnungsstationen halten hingegen die Vorgaben der Energieeinsparverordnung ein, unterstützen moderne Heizungsanlagen mit Brennwerttechnik und reduzieren die Wärmeverluste in den Zu- und Ableitungen erheblich.

Zurück zur Übersicht