ideenwettbewerb-header-schmal.jpg

"Die beste Idee nützt niemanden, wenn Sie nicht verwertet wird." (Walter A. Heiby)

      Goldteig

Name des Unternehmens: 
Glodteig
Gründungsjahr: 
07/2012
Mitarbeiteranzahl: 
8
Unsere wichtigsten "Gründungsstationen": 

 

  1. Businessplanerstellung
  2. Finanzierung
  3. Suche nach privaten Investoren
  4. Suche nach einer geeigneten Produktionsstelle /Büros
  5. Mitarbeitersuche
  6. Beantragung von Genehmigungen bei Handwerkskammer
Unsere Idee: 
  1. Geschäftsidee:

Das Konzept Goldteig ist in seiner Form einmalig in Deutschland und bietet seinen Kunden eine gehobene Feinkonditorei für Törtchen mit eigenem Lieferservice dar. Die einzigartige Kombination aus traditionellem Handwerk, moderner Kommunikationsmitteln und das außergewöhnliche Service machen Goldteig zu etwas ganz besonderem, das viel mehr bietet als ein Genuss auf höchster Ebene.

  1. Zielgruppe:

Die Hauptzielgruppen sind Businesskunden- B2B (Gastronomiebetriebe, CateringUnternehmen, Messen, große Veranstaltungshäuser) sowie Privatkunden- B2C.

  1. Kundennutzen:

Mit den neu kreierten Törtchen haben die Kunden von Goldteig eine Alternative zu der statischen Produktpalette der Bäckereien und Konditoreien. Der Lieferservice und die Möglichkeit online wie telefonisch bestellen zu können sind bequem und flexibel für Jedermann. Die Lieferung erfolgt innerhalb von einem Tag zu einem Wunschzeitraum.

  1. Kompetenzen der Ideengebenden

Der Gründer von Goldteig absolvierte im Jahre 2009 sein Studium an der Fachhochschule Remagen mit dem Abschluss als Dipl. Betriebswirt (Bereich Logistik und EBusiness). Kurz nach der Unternehmensgründung erwarb der Gründer den Meistertitel im Bereich der Konditorei mit der Fachausrichtung „Patisserie und Desserts" bei der Handwerkskammer Koblenz.

Seit der vorausgehenden Planungs-, Gründungs- und Umsetzungsphase konnten ausreichende Erfahrungen gesammelt werden, um die Expansion des Unternehmens voranzubringen.

Zusätzliche Hilfestellungen im Bereich Finanzen und Buchhaltung erhält der Gründer durch die Ehefrau. Sie absolvierte Ihr Studium im Bereich Betriebswirtschaft am RheinAhrCampus Remagen mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Darüber hinaus ist Sie mit langjähriger Erfahrung als Senior Consultant bei einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig.

Der Gründer nimmt zudem am Programm SEK AWl (Beratung Senior Experten Kreis Ahrweiler) teil. Dabei steht eine ehemalige Führungskraft beratend zur Seite und unterstützt bei allen wichtigen Fragestellungen.

Unsere Auszeichnungen: 

Zweiter Platz bei Ideenwettbewerb Rheinland- Pfalz